Anlässlich des 100jährigen VHS-Jubiläums ruft der Deutsche Volkshochschulverband zu einer “Langen Nacht der Volkshochschulen” am 20.09.2019 auf. An diesem Abend sollen sich die Volkshochschulen bundesweit mit Veranstaltungen und Schnupperangeboten in der Öffentlichkeit präsentieren. Das Motto lautet “Gesellschaftlicher Zusammenhalt”.

Diese Veranstaltung ist ein guter Anlass, um auf die Belange der Dozentinnen und Dozenten aufmerksam zu machen. Einige ermutigende Beispiele lieferten bereits die KollegInnen in Köln, Stuttgart und Hamburg. Und für eine einfache Aktion braucht ihr im Prinzip nur wenige Dinge:

Read More →

Die Honorarlehrkräfte der Berliner Musikschulen haben zu drei Unterrichtsstunden für den Senator für Finanzen aufgerufen. Mit der Unterstützung und der Beteiligung der VHS-DozentInnen musizierten sie am 29. März, 12. April und 5. Mai 2019 mit ihren Instrumenten unter dem Bürofenster des Senators in der Klosterstraße.

Ziel der Aktion war es, der Forderung nach einem Tarifvertrag für freie MitarbeiterInnen(*) an den Berliner Musikschulen und Volkshochschulen Nachdruck zu verleihen. Dieser wurde ihnen bereits 2017 in einer Richtlinie des Abgeordnetenhauses versprochen – bislang aber nicht umgesetzt, da der Senat die Verhandlungsaufnahme mit ver.di mehrfach verweigerte.

Ein sehenswertes Video (3 Minuten) über die Aktion und die Situation der Lehrkräfte hat ver.di TV zusammengestellt:

*Für freie Mitarbeitende im Rundfunk bestehen solche Tarifverträge bereits (vgl. Auflistung bei ver.di).

Am 08.05.2019 sendete das ARD-Mittagsmagazin einen Beitrag anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Volkhochschulen. Im Mittelpunkt: die Arbeitsbedingungen der Dozentinnen und Dozenten. In dem knapp 9-minütigen Video schildert eine Deutsch-Lehrkraft eindringlich ihre Situation, die Finanzstruktur der Volkshochschulen wird erläutert und Annegret Kramp-Karrenbauer muss als Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbands einige kritische Fragen beantworten.

ARD-Mittagsmagazin vom 08.05.2019
Read More →

Vor drei Wochen startete das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte die Petition “Gebt der Erwachsenen- und Weiterbildung eine Zukunft”, in der bessere Arbeitsbedingungen für das Lehrpersonal der Volkshochschulen angemahnt werden. Anlass ist das 100jährige Jubiläum der VHSen.

Mittlerweile erhielt die Petition nicht nur 2.500 Unterschriften, sondern auch einige persönliche Kommentare. Einige stellen wir hier zusammen.

Die Petition kann weiterhin unterzeichnet werden. Wer gerne dafür Werbung machen möchte, findet auf der Kampagnenseite www.kreidefresser.org/vhs-petition verschiedene Materialien dafür, z.B. einen Flyer oder ein Banner fürs Facebook-Profil.

Read More →

Am Samstag, den 13.04.2019 wird die AfD in Köln einen “Bürgerdialog” veranstalten – in Räumlichkeiten der VHS Köln. Dagegen protestieren Lehrkräfte der VHS Köln einen einem offenen Brief.

Auch in anderen Städten versucht die AfD, die Volkshochschulen als Plattform zu nutzen, und löst eine Debatte über die politische Positionierung öffentlicher Räume aus. Beispiele dafür finden sich etwa in Bonn, Bergisch-Gladbach, Düsseldorf und Bad Segeberg.

Im Folgenden veröffentlichen wir die Erklärung der Kolleginnen und Kollegen der VHS Köln im Wortlaut.

Read More →

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Volkshochschulen hat das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte eine Petition gestartet, die auf die Situation der Dozentinnen und Dozenten in der Weiterbildung aufmerksam macht:

“Der Bildungsauftrag der Volkshochschulen wird zu einem nicht unerheblichen Teil auf dem Rücken der Lehrkräfte ausgetragen. Wir fordern daher eine Qualitätsoffensive für die Volkshochschulen, die konsequent beim Personal ansetzt.”

Beiträge zur Kampagne

Downloads zur Kampagne

Read More →

“Für die VHS sind die Dozentinnen und Dozenten ihr Aushängeschild. Die Anerkennung dieser guten und wichtigen Arbeit beginnt mit einer gerechten Bezahlung, dazu gehört bezahlter Urlaub.”

Doro Moritz, Vorsitzende der GEW Baden-Württemberg, Pressemitteilung vom 22.02.2019

Gibt es im Rahmen des 100jährigen VHS-Jubiläums auch für die DozentInnen etwas zu feiern? Bislang waren 11 Volkshochschulen bekannt, an denen freie DozentInnen Urlaubsentgelt beantragten und ausgezahlt erhielten (zur Liste). 2019 könnte diese Zahl weiter steigen:

Wer die Stuttgarter Lehrkräfte unterstützen möchte, erfährt hier wie.

Kreidefresser wünscht allen KollegInnen in Bremen und Stuttgart viel Erfolg!

Dürfen wir mitfeiern?

2019 feiern die Volkshochschulen ihr 100jähriges Bestehen. Zwar gibt es bei einem dezentralen Konzept wie den VHSen kein einheitliches Gründungsjahr für alle Einrichtungen. Dennoch beschreibt der Deutsche Volkshochschulverband das Jahr 1919 als Ausgangspunkt:

“Das Jahr 1919 setzt den Grundstein für die Entwicklung der Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung, die seither konstituierend ist für Volkshochschulen: Artikel 148 der Weimarer Verfassung forderte alle staatlichen Ebenen dazu auf, das Volksbildungswesen einschließlich der Volkshochschulen zu fördern.
Die Weiterbildung erhielt damit erstmals Verfassungsrang und wurde zum integralen Bestandteil des öffentlichen Bildungssystems. Dies löst deutschlandweit eine Welle von Volkshochschulgründungen aus. In keinem anderen Jahr der deutschen Geschichte wurden so viele Volkshochschulen gegründet.”

Deutscher Volkshochschulverband: 100 Jahre VHS, www.dvv-vhs.de/100-jahre-vhs

“Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung”? Wer an der VHS unterrichtet, spürt von dieser öffentlichen Verantwortung eher wenig. Ausgerechnet die Lehre, Herzstück eines jeden pädagogischen Betriebs, wird zum Großteil von Honorarlehrkräften gestemmt.

Read More →