Kalender

Disclaimer: Kreidefresser.org führt keine eigenen Veranstaltungen durch. Die aufgeführten Termine werden von verschiedenen Gruppen und Organisationen organisiert und hier lediglich zusammengeführt. Wenn Du Veranstaltungen hinzufügen möchtest, wende Dich an info@kreidefresser.org.

Mai
1
Mi
Tag der Arbeit 2019
Mai 1 ganztägig
Tag der Arbeit 2019

Bundesweit finden Demonstrationen zum Tag der Arbeit statt.

Warum auch Honorarlehrkräfte dabei sein sollten? Eine Meinung dazu steht hier:
https://dafdaz-stuttgart.jimdo.com/warum-erster-mai/

Bislang sind folgende Treffpunkte zur Teilnahme an den Demos für Honorarlehrkräfte bekannt:

  • Bonn (DaF/DaZ): https://bonneroffenerkreis.jimdo.com/

 

Mai
2
Do
Berlin / NGAWiss: Bundesweites Netzwerktreffen “Entfristung”
Mai 2 – Mai 3 ganztägig
Berlin / NGAWiss: Bundesweites Netzwerktreffen "Entfristung"

Bundesweites Netzwerktreffen des Netzwerk Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGA Wiss)

Unser bundesweites Netzwerktreffen findet am 2.-3. Mai 2019 in Berlin statt. Das Hauptthema ist Entfristung:

Unser Vernetzungstreffen steht im Lichte des zu erwartenden Beschlusses der GWK über die Hochschulpaktmittel. Im Kontext des Treffens sind verschiedene Aktionen zur Unterstützung unserer Kampagne Frist ist Frust geplant – nähere Informationen folgen bald. Wir fordern mit Nachdruck, dass die nunmehr unbefristet gewährten Hochschulpakt-Mittel für die Universitäten in entfristete Dauerstellen münden! Wir werden in Workshops zu den Themen „WissZeitVG-Evaluation“ sowie zu einem Finanzierungsmodell einer entfristeten Hochschule arbeiten.

Programm und weitere Infos

Mai
13
Mo
Göttingen / ver.di: Selbstständigen-Treff
Mai 13 um 20:00

Göttinger ver.di – Werkstattgespäch:

Niels-Arne Münch stellt seine Arbeit als Übersetzer historischer Reisebericht vor

Am Montag, den 13. Mai 2019, 20.00 Uhr findet im Café Kabale das nächste Göttinger Werkstattgespräch der ver.di – Freien- und Soloselbstständigen statt. Referent ist Niels-Arne Münch, er ist seit 2005 als freier Übersetzer und Autor aktiv.

Niels-Arne ist Sozialwissenschaftler und arbeitet seit 2005 als freier Übersetzer und Lektor. Nach Studium, Diplom und mehrjähriger Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Soziologie verließ Niels 2005 die Universität und gründete die Textwerkstatt-Münch („Ich-AG“).

Ursprünglich bot er in diesem Rahmen auch Kurse für Kreatives Schreiben an, im Laufe der Zeit rückte die Tätigkeit als Übersetzer jedoch immer weiter in den Mittelpunkt. Zu seinen Spezialgebieten zählen alte Reiseberichte insbesondere aus der Viktorianischen Epoche, Pokerbücher sowie sozialwissenschaftliche und politische Sachbücher, wie zuletzt „Das Unbehagen in den Kulturen“ des britischen Philosophen Kenan Malik, das unter anderem auch in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung erschien:
http://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/283522/das-unbehagen-in-den-kulturen

Weitere Beispiele für Übersetzungen aus seiner Werkstatt sind die Neuübersetzung von Mary H. Kingsleys Klassiker „Reisen in Westafrika“: https://www.amazon.de/Reisen-Westafrika-Franz%C3%B6sisch-Kongo-Corisco-Kamerun/dp/3865398618/ref=sr_1_1?qid=1554119372&refinements=p_27%3ANiels+A+M%C3%BCnch&s=books&sr=1-1&text=Niels+A+M%C3%BCnch

oder das Pokerlehrbuch „Hand für Hand“ von Gus Hansen:
https://www.amazon.de/Hand-f%C3%BCr-Poker-Gus-Hansen/dp/3981212339

Ansonsten ist Niels unter anderem in der Europa-Union politisch aktiv und schreibt ab und an politische Artikel für verschiedene Webportale, zuletzt erschien von ihm im Forum des „Freitag“ ein langer Beitrag über „Die blinden Flecken der Klimabewegung“:
https://www.freitag.de/autoren/namuench/die-blinden-flecken-der-klimabewegung

Auch Nichtmitglieder sind wie immer herzlich eingeladen. Um kurze Anmeldung unter Tel.: 0551 – 7906585 oder E-Mail: radioratte@aol.com wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos und beginnt am Montag, den 13. Mai um 20.00 Uhr im Café Kabale in der Geismarlandstraße 19 in Göttingen.

Sep
20
Fr
Lange Nacht der Volkshochschulen
Sep 20 ganztägig

Der Deutsche Volkshochschulverband bereitet eine Lange Nacht der Volkshochschulen vor. Anlass ist das 100jährige Jubiläum der VHSen. Quelle: www.dvv-vhs.de/100-jahre-vhs

Es ist davon auszugehen, dass sich zahlreiche örtliche Volkshochschulen daran beteiligen werden. Die Termine werden aufgrund der großen Anzahl und einfachen Auffindbarkeit im Internet nicht alle hier einzeln eingetragen.

Ein Überblick über Materialien rund um das VHS-Jubiläum sowie Links zu Terminseiten gibt es hier:
www.kreidefresser.org/vhs-petition