Redaktion

1. Autoren-Account


Was ist ein Autoren-Account?

Partner im Kreidefresser-Netzwerk können auf Wunsch einen eigenen Autoren-Account erhalten. Dadurch können sie Termine und Blogbeiträge eigenständig publizieren und werden als eigene Initiative / Organisation auf Kreidefresser sichtbar:

Einrichtung eines Accounts

Zur Einrichtung benötige ich

  • die Bezeichnung, die angezeigt werden soll (z.B. “Honorarlehrkräfte Baden-Württemberg”) – diese kann später noch geändert werden
  • eine Kurzbeschreibung eurer Initiative – diese kann später noch geändert werden
  • E-Mail-Adresse (intern)
  • ein Autorenkürzel (z.B. “hlkbw”; Bindestriche, Umlaute und Leerzeichen sind nicht zulässig) – dieses kann NICHT mehr geändert werden. Wenn ihr bereits einen WordPress-Account habt, könnt ihr den bereits bestehenden Nutzernamen und E-Mail-Adresse nutzen.

Nach der Einrichtung erhaltet ihr eine E-Mail mit einem Startlink. Dort könnt ihr euer Passwort festlegen.

Login

 

2. Veranstaltungen publizieren


Sieh dir den bestehenden Kalender an, um einen Eindruck zu gewinnen. Der Kreidefresser-Kalender wird mit geringfügiger zeitlicher Verzögerung automatisch auch auf www.dafdaz-lehrkraefte.de exportiert.

Zugang zum Veranstaltungstool

  • Rufe die Login-Seite www.kreidefresser.org/wp-login.php auf.
  • Logge dich mit deinem Autoren-Account und ein.
  • In der Icon-Leiste links klickst du auf die zweite Pin-Nadel. Es öffnet sich eine Liste aller eingetragenen Veranstaltungen.

Eine neue Veranstaltung erstellen:

Klicke auf “Neue Veranstaltung erstellen”. Trage ein

  • “Titel”: < Ort: Titel > z.B.
    “Stuttgart: Offener DaF-Stammtisch”
    “Berlin / ver.di: Richtig und gut rentenversichert”
    “Freiburg / GEW: Steuern und Sozialversicherung für Freiberufler”
  • “Veranstaltungsdatum und -zeit”
    Die Funktion “Wiederholen” ist nicht zu empfehlen.

  • “Details zum Veranstaltungsort”
    Bitte deaktiviere die Funktion “Koordinaten angeben” und “Karte ansehen”. Diese passt nicht gut ins Layout.

  • Freitext:
    1. Kurzbeschreibung der Veranstaltung
    2. Link zur Webseite der Veranstaltung.
  • In der rechten Spalte, Block “Kategorien”: Bundesland, in dem die Veranstaltung stattfindet

  • In der rechten Spalte, Block “Veröffentlichen”: Das Datum der Veranstaltung auch als Veröffentlichungsdatum eingeben

  • In der rechten Spalte, Block “Veröffentlichen”: “Speichern” und “Veröffentlichen”

Alle anderen Felder kannst du ignorieren.

Die Veranstaltung wird nun direkt veröffentlicht. Bitte schau sie dir daher noch einmal auf Kreidefresser.org an, ob alles stimmt. Es gibt kein Lektorat von Seiten der Admins!

Grundsätzlich halte ich die Texte im Kreidefresser-Kalender recht knapp und achte stattdessen darauf, dass im Freitextfeld immer ein Link zum Veranstalter ist, so dass sich Interessenten dort zu allen Details informieren können. Auf diese Weise kann man sich im Kreidefresser-Kalender einige Detailinfos sparen. Außerdem kommt es immer wieder vor, dass sich doch noch Einzelheiten verändern – je weniger Text im Kreidefresser-Kalender steht, desto weniger muss ich aktualisieren.

Eine Veranstaltung korrigieren:

Änderungen an der Veranstaltung kannst du jederzeit vornehmen und diese publizieren, indem du in der rechten Spalte im Block “Veröffentlichen” auf “Aktualisieren” klickst.

Veranstaltungsreihen erstellen:

Manche Termine, wie zum Beispiel Stammtischtermine, finden exakt gleich in regelmäßigem Abstand statt. Man muss in diesem Fall nicht immer alles neu eintippen.

  • Erstelle einen Stammtisch-Termin. Der Text sollte so allgemein wie möglich gehalten werden.
  • In der Veranstaltungsliste: Bringe den Mauszeiger auf den ersten Stammtischtermin. Darunter erscheint ein Quickmenü mit Optionen wie Bearbeiten, Löschen, Duplizieren. Wähle: “Als Entwurf duplizieren”
  • Du hast nun zwei identische Einträge in der Veranstaltungsliste, einer davon ist noch im Entwurfsstatus. Öffne den Entwurf. Du musst jetzt nur noch das Datum verändern und hast schon den zweiten Stammtischtermin fertig.

Das System bietet auch die Funktion “Wiederholen” an, diese Funktion ist aber unter den aktuellen Einstellungen NICHT zu empfehlen!

 

3. Einen neuen Blog-Beitrag erstellen


Im Blog kann man über aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten berichten. Wer nur selten etwas veröffentlicht und sich mit dem Redaktionssystem schwer tut, kann die Inhalte gerne auch per E-Mail einsenden. Wer aber regelmäßig publizieren möchte, für den kann es sinnvoll sein, sich mit dem Redaktionssystem zu beschäftigen. Es ist nicht allzu viel anders als ein Word-Dokument.

Bitte beachtet beim Schreiben der Beiträge unbedingt

  • Das Thema sind Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften.
  • Quellen klar kennzeichnen: Woher stammt die Information? Handelt es sich um eine Wiedergabe (z.B. aus der Zeitung) oder um einen Kommentar?
  • Bei Fotos: Sind die Personen auf den Fotos mit der Veröffentlichung einverstanden? Wer hat das Foto geschossen, gibt es einen Copyrighthinweis? Bei eigenen Bildern eignet sich im Zweifelsfall der Hinweis “Foto: privat”. Für Symbolfotos eignen sich die kostenlosen Fotodatenbanken pixabay.com oder pexels.com, die lizenzfreie Bilder anbieten.
  • Im Gegensatz zu den Veranstaltungen werden Blog-Beiträge nicht direkt veröffentlicht, sondern den Admins zur Revision vorgelegt. Die endgültige Publikation wird erst durch den Admin freigeschaltet. Kleinere Änderungen werden dabei nicht einzeln mit den Autoren abgesprochen.

Blog-Beitrag erstellen

  • Rufe die Login-Seite www.kreidefresser.org/wp-login.php auf.
  • Logge dich mit dem Autoren-Account und ein.
  • In der Icon-Leiste links klickst du auf die erste Pin-Nadel.
  • Es öffnet sich eine Liste aller Blog-Beiträge. Klicke auf “Erstellen”.
  • Im Freitextfeld kannst du deinen Beitrag eingeben. Das Redaktionssystem ähnelt einem einfachen Word-Dokument: Man kann verschiedene Überschriften auswählen, verlinken, Bilder einfügen usw. Wenn du vorhast, regelmäßig zu schreiben: Probiere ruhig die angebotenen Funktionen ein bisschen aus. Du kannst als Autor nicht eigenständig veröffentlichen (dazu ist die Admin-Freigabe notwendig) und daher auch nichts kaputt machen. In der rechten Spalte kannst du im Block “Veröffentlichen” jederzeit die Funktion “Vorschau” anwählen und dir ansehen, wie der Beitrag angezeigt werden würde.

Du bist mit dem Beitrag zufrieden? Scrolle etwas runter, denn in der rechten Spalte gibt es noch zwei wichtige Funktionen:

  • Block “Kategorien” in der rechten Spalte: Hier wird der geographische Bezug festgelegt. Handelt es sich bei deinem Beitrag um eine lokale Angelegenheit, wähle das zutreffende Bundesland aus. Ist kein lokaler Bezug gegeben, wähle die Kategorie “Allgemein” aus. (Man kann auch mehrere Kategorien auswählen.)
  • Block “Schlagwörter” in der rechten Spalte: Hier wird der thematische Bezug festgelegt. Schreibe die zutreffenden Schlagwörter in das Feld. Auf der Kreidefresser-Startseite siehst du in der rechten Spalte unter “Beiträge nach Themen” alle schon existierenden Schlagwörter. Es wäre gut, sich möglichst an diesen zu orientieren.
  • Block “Veröffentlichen”: Speichern und “zur Revision vorlegen” auswählen. Der Beitrag wird noch nicht publiziert, sondern bei den Admins als Vorschlag eingereicht.

Fehlen noch Schlagwörter? Gibt es noch Ideen, Wünsche, Probleme? Reden wir darüber…! 🙂