Wann:
6. Oktober 2018 um 11:00
2018-10-06T11:00:00+02:00
2018-10-06T11:15:00+02:00
Wo:
Potsdamer Platz
Berlin
Deutschland

!! Die Aktion kann NICHT, wie ursprünglich angekündigt, auf dem Pariser Platz stattfinden. Wir weichen aus auf den Potsdamer Platz. !!

Weltlehrertag in Berlin:

Protestaktion am Sa., 6.10.2018 um 11.00 h – auf dem Potsdamer Platz
Im Alter nur Wasser und Brot? – Fair statt prekär!

Hallo Kollegin, hallo Kollege!

Wir sind eine Initiative von ca. 25 prekär beschäftigten Lehrkräften. Seit vielen Jahren arbeiten wir an verschiedenen Sprachschulen und Institutionen dieser Stadt und haben es satt, immer wieder bangen zu müssen, ob wir einen Folgekurs bekommen oder nicht. Wir unterrichten in Integrationskursen und an VHSen sowie an Sprachinstituten und leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Wir sorgen dafür, dass die Menschen dieser Stadt Fremdsprachen lernen, ein Instrument spielen können oder lernen, wie unser Staat funktioniert. Gleichzeitig haben die meisten von uns Angst davor, im Alter die Miete nicht zahlen zu können.

Wir würden uns freuen, wenn ihr zahlreich erscheint und unseren Aufruf an Interessierte weiterleitet. Auch einige angestellte Lehrkräfte an VHSen, dem Goethe-Institut und anderen Trägern haben sich mit uns solidarisiert und werden an der Aktion teilnehmen oder uns anderweitig unterstützen.

Unsere Forderungen sind quasi dieselben wie im Vorjahr:

  • Laut der UNESCO-Charta von 1964 sollen Lehrerinnen und Lehrer gleich bezahlt werden, egal wo sie unterrichten. Dies ist leider immer noch nicht der Fall.
  • Selbständig beschäftigte Lehrkräfte verdienen nur etwa die Hälfte ihrer angestellten Kolleginnen und Kollegen. Wir fordern eine Honorarerhöhung in ähnlicher Höhe.
  • Die meisten von uns können nur einen kleinen Teil ihres Einkommens für das Alter zurücklegen, so dass wir Angst haben, später in Armut zu leben. Daher fordern wir einen Beitrag der Auftraggeber zu unserer Rentenversicherung.
  • Bei Krankheit riskieren wir einen Verdienstausfall. No work, no pay! Das darf nicht so bleiben. Da muss der Staat eine gesetzliche Regelung finden, um uns abzusichern.

Wir wollen nicht länger als Lehrkräfte zweiter Klasse behandelt werden!
Schließt euch uns an! Solidarisiert euch mit uns!
Kommt zur Demonstration am 6. Oktober 2018 vor dem Brandenburger Tor!
Bringt ein Wasserglas und Brot für unsere Aktion mit!
Malt Transparente mit euren Forderungen!
Bringt euer Instrument mit – im Alter müssen wir Straßenmusik machen, um nicht zu verhungern!

Also bis Samstag! Viele Grüße, euer Orga-Team
Kontakt: Lehrkraefte_Berlin@web.de

Comments are closed.

Post Navigation